Die Damen 50 mussten am Samstag in weiter Ferne beim Leichlinger Turnverein 1883 aufschlagen. Erneut wehte den Spielerinnen die raue Luft der 1. Verbandsliga entgegen. Elke Kurzweil (5:7 und 4:6) und Waltraud Klodt-van-Alst (3:6 und 6:7) hielten noch gut mit den Gegnerinnen mit und Petra Schier verlor ihr Einzel äußerst knapp (6:, 2:6 und 8:10). Alle anderen Spiele, inklusive der drei Doppelpaarungen gingen glatt in jeweils zwei Sätzen an die Damen aus Leichlingen, so dass die Reeserinnen leider eine 0:9 Niederlage als Gepäck mit auf die Heimreise nehmen mussten.

Die Herren 40 konnten im dritten Saisonspiel ihren zweiten Sieg einfahren. Im Heimspiel gegen den TV Jahn Hiesfeld e. V. führten die Reeser in der Bezirksklasse A nach den Einzeln bereits mit 4:2. Marcus Bolder, Uwe Holtzum, Volker Hermsen und Matthias Albrecht setzen sich jeweils in zwei Sätzen durch. Jörg Suhrbier und Andreas Schenk mussten sich in ihren Einzeln erst im Match-Tiebreak geschlagen geben. In den Doppeln konnte sich die Paarung Matthias Albrecht/André Kitzinger im Match-Tiebreak revanchieren. Die anderen beiden Doppel gingen klar an die Reeser Paarungen mit Marcus Bolder/Uwe Holtzum und Volker Hermsen/Jörg Suhrbier. Am Ende stand der 7:2 Erfolg für die Reeser Herren fest.

In der Bezirksklasse B konnten die Reeser Herren 50 im zweiten Saisonspiel den zweiten klaren Sieg verbuchen. Beim TC Wesel-Obrighoven gaben die Herren keinen Punkt ab. Den glatten 9:0 Erfolg sicherten sich die Reeser durch Einzelerfolge von Herbert Lichter, Jürgen Wettels, Michael Kliemann, Gerd Schmülling, Michael Kemkes und Michael Komescher, sowie in den anschließenden Doppelpaarungen durch Herbert Lichter/Jürgen Wettels, Gerd Schmülling/Uli Ernst und Michael Komescher/Kay Dumke.

Rees, den 22.05.2017
Michael Kemkes                                                                                                                                       U.H.